Bücher liefern wir in Deutschland versandkostenfrei
Persönliche Beratung +49 (30) 839 003 0 Newsletter Service & Hilfe

PSG II, PSG III - Pflegereform 2017: Das neue SGB XI

Vergleichende Gegenüberstellung/Synopse Gesetzesmaterialien und Erläuterungen zum Pflegestärkungsgesetz II und III

sofort lieferbar

Print-Ausgabe

2. Aufl. 2017


Paradigmenwechsel in der Pflege: Schnell und präzise informiert

Am 1. Januar 2017 ist es soweit, der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff und damit einhergehend die neue Begutachtungsmethode und die Einstufung in Pflegegrade treten in Kraft. Die Leistungsansprüche von Pflegebedürftigen sowie die Arbeit für alle in der Pflege oder in der Pflegeberatung Tätigen ändern sich dadurch grundlegend. Jeder Beteiligte muss sich sofort mit den Neuerungen durch das Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) vertraut machen, um den Übergang vom alten in das neue Recht optimal zu bewältigen:
Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff
Neue Einstufungsregeln durch das Neue Begutachtungsassessment (NBA)
Änderungen beim Feststellungsverfahren
Überleitung der bisherigen Pflegestufen in Pflegegrade
Überleitungs- und Besitzstandregeln zur Wahrung der bestehenden Leistungsansprüche
Fristen und Stichtagsregelungen zur Gewährleistung eines reibungslosen Übergangs
Gesetzliche Auffanglösung zur Festlegung neuer Pflegesätze
Ausbau der Beratungspflicht und individueller Versorgungspläne
Stärkung des ambulanten Bereichs
Leistungserweiterungen ab 2017

Die WALHALLA Arbeitshilfe macht es leicht, sich schnell und fundiert in die neuen Regelungen des SGB XI einzuarbeiten:
Absatzgenaue Gegenüberstellung des Wortlautes zum 31.12.2015, 1.1.2016 und 1.1.2017
Optische Hervorhebung der Änderungen: Was gilt künftig?
Umsetzungshinweise durch die Gesetzesbegründung zum jeweiligen Paragrafen
Erläuterungen und Übersichten zum neuen Leistungsrecht

Zurück zum Seitenanfang