Bücher liefern wir in Deutschland versandkostenfrei
Persönliche Beratung +49 (30) 839 003 0 Newsletter Service & Hilfe

Das Pilates-Lehrbuch

Matten- und Geräteübungen für Prävention und Rehabilitation

Lieferzeit ca. 5 Werktage

Print-Ausgabe

2. Aufl. 2016


Physiotherapeuten, Sportlehrer und Fitnesstrainer finden in diesem Lehrbuch alle wichtigen Grundlagen und Trainingstipps für ein effektives und ansprechendes Pilates-Training. Die Autoren verknüpfen das traditionelle Pilates-Konzept mit den neusten Erkenntnissen der Sportwissenschaft und Physiotherapie. Sie zeigen dabei, wie Matten- und Geräteübungen ebenfalls in der Therapie eingesetzt werden können. Lernen Sie als Trainer Ihr Kursprogramm auf das Leistungsniveau Ihrer Kunden anzupassen und dabei auf individuelle Bedürfnisse einzugehen. So gestalten Sie ein wirkungsvolles Pilates-Training zur Verbesserung von Koordination, Flexibilität und Stabilität.

Das Pilates-Lehrbuch

 

Als Yogalehrerin und Physiotherapeutin kenne ich einige der Übungen, die zu Pilates gehören – wollte aber noch mehr in die Tiefe gehen und mehr erfahren zur Theorie, die dahinter steckt.

Das Pilates-Lehrbuch in der zweiten Auflage mit 792 Abbildungen würde ich als Standardwerk für Pilates bezeichnen. Eine befreundete Pilates-Trainerin nutzte dieses Buch während ihrer Ausbildung als Lehrbuch und nun als Nachschlagewerk für ihre Kurse.
Ergänzt wurde die zweite Auflage unter anderem durch Pilates-Therapie in der Neurologie, durch Erläuterungen zu Kurskonzepten und Anerkennung durch die Zentrale Prüfstelle (ZPP).

Das Buch ist fachlich fundiert, gut gegliedert und anschaulich dargestellt.

In den ersten beiden Kapiteln geht das Buch kurz und interessant auf die Historie von Pilates und das Pilates-Konzept ein. Heute wie gestern gehört zum Prinzip von Pilates eine Verbesserung des Körperbewusstseins, die korrekte Atmung und die Ausrichtung der Wirbelsäule sowie die Stärkung der Rumpfmuskulatur. Pilates wollte eine Trainingsmethode entwickeln, mit der Patienten und Kunden ihre eigene innere und äußere Stärke und ihr Selbstvertrauen wiederfinden – das wird nach dem Pilates-Konzept erreicht durch die Kontrolle des Rumpfes – man bezeichnet dies als Kraftzylinder bzw. Kraftschluss (ursprünglich Powerhouse), damit Becken und LWS stabilisiert werden. Das Pilates-Lehrbuch ist eine moderne Interpretation der Pilates-Methode. Im Fokus steht Pilates in der Prävention, in der Therapie sowie in der Schwangerschaft.

Das Buch ist sehr strukturiert für Trainer und Therapeuten sportwissenschaftlich aufgebaut – von den Grundlagen des Pilates zu den einzelnen Übungen bis zum Aufbau der kompletten Stundenbilder (14 verschiedene).
Nachdem in Kapitel vier alle notwendigen Grundlagen des Pilates geklärt sind, geht es im fünften Kapitel weiter mit den einzelnen, detailliert beschriebenen und jeweils Step by Step bebilderten Übungen. Es werden auf 90 Seiten 37 der wichtigsten Pilates-Übungen genau erklärt mit Ausgangsstellung, Durchführung, Bewegungskategorie, Anleitung verbal und taktil, Fehlerbilder, Fehlerquellen, Lösungsmöglichkeiten bei Regression bzw. Modifikationen bei Progression. Darauf aufbauend geht es im Kapitel sechs weiter mit den Stundenbildern – wunderbar anschaulich in Übersichtstafeln mit einem Foto zu jeder Übung. Die 14 Stundenbilder auf 64 Seiten sind Pilates-Mattenprogramm für Anfänger, Mittelstufe, Fortgeschrittene, Pilates für einen starken Rücken, für Männer, bei Osteoporose, in der Schwangerschaft, Pilates-Übungen mit dem Roller sowie Pilates-Übungen und Funktionskreise wie z.B. Halswirbelsäule/Kopf/Schulter oder Körperzentrum/Becken/Bein.

Ein weiterer Schwerpunkt des Buches geht über drei Kapitel „Pilates in der Therapie“ – im Kapitel sieben mit Grundlagen, im achten Kapitel werden ausführlich die Anwendungen (Pilates mit Geräten und Pilates-Mattenprogramm) beschrieben und Kapitel neun geht mit spezifischen Krankheitsbildern und Patientenbeispielen in die Tiefe.
Ein eigenes Kapitel beschäftigt sich mit dem motorischen Lernen in der Prävention und in der Rehabilitation. Mit dem richtigen Anleiten von Pilates-Kursen und Pilates-Anleitungsstrategien sowie bildhafter Anleitung beschäftigt sich das vorletzte Kapitel.

Das letzte Kapitel behandelt die formellen Grundlagen der Anwendung des Pilates-Trainings.

Die Übersichtlichkeit im Buch gefällt mir sehr gut – wichtige Kernsätze und Cave-Anmerkungen werden in roter Schrift gedruckt, Beispiele und Tipps in grüner Schrift. Es gibt etliche Tabellen und Boxen, die einen schnellen Überblick verschaffen. Im Kapitel Grundlagen „Pilates in der Prävention“ finden sich gezeichnete Illustrationen, welche die Pilates-Ausgangsstellungen und einige Übungen exakt darstellen – das ganze mit Hilfe von Richtungspfeilen und anatomischen Durchsichten.

Das Buch gefällt mir sehr gut, da ich einige Elemente und Übungen in meine Arbeit als Yogalehrerin und Physiotherapeutin einfließen lassen konnte und ich nun bei Fragen mehr über Pilates zu berichten weiß.

 

Rezension von Christina aus Karlsruhe, 03.05.2017


Newsletter frohberg.de

Bleiben Sie informiert!

Melden Sie sich für den frohberg.de-Newsletter an und nutzen Sie jetzt Ihre Vorteil:
  • Willkommens-Dankeschön: Beatmungsmaske Rescue Me
  • Aktuelle Neuerscheinungen und Empfehlungen
  • Exklusive Angebote und Kongress-Highlights
Jetzt anmelden

Andere Kunden interessierten sich auch für


Zurück zum Seitenanfang