Bücher liefern wir in Deutschland versandkostenfrei
Persönliche Beratung +49 (30) 839 003 0 Newsletter Service & Hilfe

FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics - Ballübungen

Instruktion und Analyse / mit Extras Online

sofort lieferbar

Print-Ausgabe

6. Aufl. 2016


Dieses Buch zeigt Physiotherapeuten und ihren Patienten 21 Ballübungen aus der Funktionellen Bewegungslehre. Als bekannter Teil des FBL-Konzepts können diese sowohl in der Prävention als auch in der Therapie eingesetzt werden.

Die erfahrenen Autoren erläutern die Mobilisation und Stabilisation der einzelnen Körperabschnitte mit Lernziel, Lernweg und Analyse. Nutzen Sie die Dynamik des Balls, um die Lernziele der Übungen reaktiv zu erreichen. Gehen Sie dabei individuell auf die Probleme Ihrer Patienten ein und entwickeln Sie gemeinsam ein passendes Übungsprogramm. So fördern Sie auch das Bewusstsein für ein ökonomisches Bewegungsverhalten und die Verantwortung für die eigene Gesundheit.

Entdecken Sie den Ball als wirksames Instrument für ein ganzheitliches funktionelles Training.

Rezension „FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics – Ballübungen“

Während Personen unterschiedlicher Berufsgruppen Worte wie „Der Seeigel“ oder „Der Delphin“ mit Meerestieren und „Die Cocktailparty“ oder „Das Karussell“ mit Vergnügen assoziieren, fällt Physiotherapeuten direkt die Funktionelle Bewegungslehre ein. Die Übungen von Susanne Klein-Vogelbach sind fester Bestandteil der physiotherapeutischen Ausbildung. Und was dem ein oder anderen in der Ausbildung unter Umständen altbacken und langweilig vorkam, lässt sich selbst im Rahmen der Begleitung von Sportlern in ein umfassendes Athletiktraining integrieren und bringt Pepp in jede Rückenschuleinheit – jetzt noch mehr als zuvor.

Denn die Autoren des Buches „FBL Klein-Vogelbach Functional Kinetics Ballübungen“ haben die bekannten Übungen in der mittlerweile 6. Auflage des Buches unter Berücksichtigung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse an die Grundlagen der Faszientheorie angepasst.

Eine wegweisende Tabelle mit 21 Übungen und deren Lernzielen für die unterschiedlichen Körperabschnitte Beine, Arme sowie Becken, Brustkorb und Kopf bildet den Einstieg in das 213 Seiten starke Buch. Die ersten Kapitel dienen der Einführung in die Thematik des motorischen Lernens und des Prinzips des „Reaktiven Übens“ mit dem Gymnastikball. Im dritten Kapitel erklären die Autoren die Funktion von Muskel-Faszien-Ketten und deren Einfluss auf Propriozeption und Bewegungsverhalten. Der Verlauf aller myofaszialen Leitbahnen wird mit Bildern verdeutlicht.

Die Übungen selbst wurden anhand der Übungsziele in die beiden Sektionen „Körperabschnitte Becken, Brustkorb, Kopf“ und „Körperabschnitt Bein“ unterteilt. Jede Übung wird unter den Gesichtspunkten Lernweg und Analyse in einem eigenen Kapitel dargestellt. Unter der Überschrift „Lernweg“ werden das jeweilige Übungskonzept, die Übungsanleitung sowie Hinweise für den Therapeuten mit taktilen und verbalen Hilfen beschrieben. Die zentralen Elemente der Bewegungsinstruktion sind fettgedruckt hervorgehoben worden. Anpassungen der Übung im Sinne des myofaszialen Systems sind unter einer separaten Überschrift zu finden und farblich gekennzeichnet. In der Analyse werden Ausgangsstellung, Bewegungsablauf, Reaktionen und Übungsbedingungen wie beispielsweise das Bewegungstempo berücksichtigt. Praxistipps am Ende der Übungskapitel erleichtern die Veränderung des Schwierigkeitsgrades der Übungen und die Verknüpfung mit anderen Übungen. Alle Kapitel schließen mit Quellenverweisen zu weiterführender Literatur ab.

Ein zusätzlicher Vorteil des Buches sind der Zugang zu Videosequenzen mit Susanne Klein-Vogelbach sowie zu Handouts im PDF-Format, in denen die wichtigsten Punkte der Übungen zusammengefasst und durch Strichzeichnungen dargestellt sind.

Wer die FBL-Übungen nach Klein-Vogelbach bisher gemieden hat, bekommt spätestens beim Lesen dieser 6. Auflage Lust, diese in Prävention, Therapie und Fitnesstraining zu integrieren.

 

Rezensiert von Kristina Jago


Andere Kunden interessierten sich auch für


Zurück zum Seitenanfang