Bücher liefern wir in Deutschland versandkostenfrei
Persönliche Beratung +49 (30) 839 003 0 Newsletter Service & Hilfe

LEBEN statt therapeutischer Akrobatik

Nichtmedikamentöse Demenztherapien - wissen, was wirkt

sofort lieferbar

Print-Ausgabe

2015


Rund 1,4 Millionen Menschen in der Bundesrepublik sind aktuell von Demenz betroffen, und 51 Prozent der Deutschen fürchten, an einer Demenz zu erkranken. Es ist nicht zu übersehen: Demenz ist Teil des Gesundheitsmarktes.
Entsprechend 'tummeln' sich diverse Therapien, Angebote und Produkte auf diesem Sektor und versprechen Hilfe und Unterstützung. Das ist auch gut so - denn jeder Betroffene und Angehörige ist für sinnvolle Maßnahmen dankbar.
Doch was macht eine gute Therapie aus? Welche Maßnahme passt zu wem, und welche Angebote bedienen vielleicht nur die Ängste und Nöte der Betroffenen, um teuer verkauft zu werden?
Vor diesem Hintergrund betrachten die Autoren kritisch eine Auswahl an 'Demenz-Angeboten', prüfen deren Sinnhaftigkeit und Nutzen. Unterstützt werden sie dabei von den Demenz-Experten Anne Brandt (Basale Stimulation®), Prof. Dr. Elmar Gräßel (MAKS-Therapie®), Gudrun Schaade (Ergotherapie) und Dr. Jan Sonntag (Musiktherapie).

Fachzeitschriften

Geriatrie up2date

Hier laufen die Fäden zusammen

Geriatrie up2date liefert Ihnen Fortbildungsbeiträge aus allen Bereichen der Geriatrie.

Jetzt testen

Zurück zum Seitenanfang