Bücher liefern wir in Deutschland versandkostenfrei
Persönliche Beratung +49 (30) 839 003 0 Newsletter Service & Hilfe

Mein Buch über den Diabetes mellitus

Für intensivierte Insulinbehandlung

sofort lieferbar

Print-Ausgabe

23. Aufl. 2014


Diabetes mellitus ist eine Störung des Zuckerstoffwechsels. Der Begriff Diabetes mellitus kommt aus dem Griechischen und bedeutet vermehrte Ausscheidung von zuckerhaltigem Urin. Beim Nichtdiabetiker liegt der Blutzuckerspiegel nüchtern nicht über 100 mg/dl (5,6 mmol/l) und zwei Stunden nach dem Essen nicht über 140 mg/dl (7,8 mmol/l). Ohne Behandlung kann bei Diabetes der Blutzucker (= die Blutglukose) nicht in diesem normalen Bereich gehalten werden. Wenn der Blutzucker über ca. 180 mg/dl (10 mmol/l) steigt, kommt es meistens zu einer Ausscheidung von Zucker im Urin.
Bei hohen Blutzuckerwerten treten Beschwerden durch den Diabetes auf: vermehrtes Harnlassen, viel Durst, Kraftlosigkeit, Abgeschlagenheit, schlechte Wundheilung, Infektionen. Bei einer guten Stoffwechseleinstellung bestehen solche Beschwerden nicht.

Andere Kunden interessierten sich auch für


Zurück zum Seitenanfang