www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

26,99 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF; Online lesen)

Bereits im Bestand

Den Rücken stärken

Grundlagen und Programme der betrieblichen Gesundheitsförderung

Beschreibung

Eine erfolgreiche, betriebliche Krankheitsprävention kann nicht nur wesentlich dazu beitragen, das individuelle Wohlbefinden der Mitarbeiter zu erhöhen, sie kann auch die betrieblichen Kosten, die als Folge von Krankheiten entstehen, eindämmen und sich deshalb betriebswirtschaftlich günstig auswirken. Die Praxis der Betrieblichen Gesundheitsförderung stellt sich allerdings immer noch weitgehend als ein Flickenteppich von Einzelaktionen, Kursen und Angeboten zur Verhaltensänderung dar, deren Wirksamkeit häufig nicht kontrolliert wird. Das Buch informiert über die Ergebnisse und die Wirksamkeit von gesundheitsbezogenen Einzelinterventionen in Organisationen und zeigt am Beispiel von Rückenerkrankungen, welche der Verhaltens- und Verhältnispräventionen wissenschaftlich abgesichert und effizient sind.



In diesem Band wird erstmals der Versuch unternommen, die individuelle mit der organisatorischen Perspektive von Gesundheitsförderungsmaßnahmen zu verbinden. Das Buch bietet zunächst Basisinformationen zur betrieblichen Gesundheitslage sowie zu den Grundlagen einer gesundheitsförderlichen Arbeits- und Organisationsgestaltung und Personalführung. Es wird dargestellt, wie gesundheitliche Förderprogramme auf der individuellen Verhaltensebene ansetzen können, um eine positive Bereitschaft zur Verhaltensumstellung zu erzielen. Von großer Bedeutung sind in diesem Zusammenhang auch Kenntnisse über die erfolgreiche Gestaltung von gesundheitsbezogenen Kommunikationsprozessen im Betrieb. Entsprechend wird erläutert, welche Funktion und Strukturen ein effizientes Gesundheitsmanagementsystem hat, wie die Einbindung der Führungskräfte in Präventionsmaßnahmen erfolgen kann und welche Rolle der Einsatz von Personalsystemen für das Gesundheitsmanagement spielt.



Die Autoren



Prof. Dr. Bernhard Zimolong, geb. 1944. 1965-1970 Studium der Psychologie in Münster. 1974 Promotion. 1981 Habilitation. Seit 1984 Lehrstuhlinhaber für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Ruhr-Universität Bochum. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Betriebliche Gesundheitsförderung, Personal- und Teamentwicklung, Qualitätsmanagement, Entwurf und Gestaltung gebrauchstauglicher Softwaresysteme.



Prof. Dr. Gabriele Elke, geb. 1948. 1968-1971 Studium des Lehramts. 1972-1979 Studium der Psychologie in Bochum. 1986 Promotion. 1999 Habilitation. Seit 2005 außerplanmäßige Professorin für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Personal- und Organisationsentwicklung, Führung, Management des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes, Dienstleistungs- und Qualitätsmanagement, Innovative Arbeits- und Organisationsgestaltung, Entwicklung von Instrumenten zur Organisationsdiagnose und Gesundheitsförderung.



Prof. Dr. Hans-Werner Bierhoff, geb. 1948. 1966-1970 Studium der Psychologie in Bonn. 1974 Promotion. 1977 Habilitation. Seit 1992 Lehrstuhlinhaber für Sozialpsychologie an der Ruhr-Universität Bochum. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Gesundheitspsychologie, Fairness und Gerechtigkeit, Freiwilliges Arbeitsengagement und Prosoziales Verhalten, Kundenzufriedenheit, Zivilcourage, Ehrenamtliche Hilfe, Enge Beziehungen.