www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

28,00 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF; Online lesen)

Bereits im Bestand

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Voraussetzungen für die Umsetzung eines erfolgreichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Aktuelle Probleme der demographischen Entwicklung lassen die Firmen heute darüber nachdenken, wie sie ihr Unternehmen gesund gestalten können. Sie haben erkannt, dass Arbeitsergebnisse mit gesunden und motivierten Mitarbeitern gesteigert werden, Wissen an junge Generationen weitergegeben wird und die Mitarbeiterfluktuation sowie Arbeitsunfähigkeit geringer ist. Ein angenehmes Betriebsklima schafft Produktivität. Jedes Unternehmen ist individuell und hat seine eigene Unternehmenskultur, seinen eigenen Unternehmensleitfaden. Sie setzen sich mit dem Thema ‘Wünschenswerte Arbeitswelt’ auseinander und machen ihr Unternehmen attraktiv, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Grundlage zum Thema Gesundheitsförderung findet man in der Ottawa-Charta zur Gesundheitsförderung definiert. Zitat: ‘Die sich verändernden Lebens-, Arbeits- und Freizeitbedingungen haben entscheidenden Einfluss auf die Gesundheit. Die Art und Weise, wie eine Gesellschaft die Arbeit, die Arbeitsbedingungen und die Freizeit organisiert, sollte eine Quelle der Gesundheit und nicht der Krankheit sein.’ Auch die Bundesregierung in Deutschland, Krankenkassen, Unfallträger usw. unterstützen die Aktivitäten der Unternehmen. Die Bundesregierung hat rückwirkend zum 01.01.2008 eine Steuerbefreiung für die Arbeitgeber von 500 EUR/Jahr/Mitarbeiter eingeräumt, um betriebliche gesundheitliche Präventionsmaßnahmen zu fördern. In dieser Arbeit möchte ich Wege aufzeigen, wie interessierte Firmen Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) im Unternehmen umsetzen und so gestalten können, dass die Mitarbeiter Angebote auch annehmen. Der Erfolg im BGM lebt von aktiven Mitarbeitern. Führungskräfte haben hier eine wesentliche Vorbildwirkung und ihre Hauptaufgabe liegt darin, die Mitarbeiter so zu motivieren, dass sie dieses Angebot gern annehmen und mit gestalten.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbkürzungsverzeichnisII Abbildungs- und TabellenverzeichnisIII AnhangsverzeichnisIV LiteraturverzeichnisV Eidesstattliche ErklärungVI 1.Einleitung1 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)2 2.1Grundlagen im BGM2 2.2Ziele des BGM7 3.Führungsaufgabe im BGM9 3.1Führungsgrundsätze im BGM10 3.2Einbindung der Führungskräfte ins BGM12 4.Mitarbeitermotivation für BGM14 4.1Beeinflussungsfaktoren14 4.2Wirkung19 5.Fallbeispiel Daimler AG20 5.1Projektdurchführung21 5.2Projekterfolg23 6.Gestaltungsempfehlungen bzgl. der Entwicklung eines [...]