www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

48,00 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF; Online lesen)

Bereits im Bestand

Machbarkeitsstudie zur Bewertung der Erfolgschancen eines Wellness-Hotels im Anschluß an die OASE im Weserpark GmbH & Co. KG

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: „Die Deutschen sind Reiseweltmeister“, diese Aussage ist regelmäßig in der allgemeinen Fachpresse zu lesen. Auch im Jahr 2007 hat die deutsche Bevölkerung diesen Titel wieder für sich beanspruchen können. In Zahlenwerten bedeutet das, dass die Bevölkerung der Bundesrepublik im Jahr 2007 insgesamt 62,9 Mio. Urlaubsreisen (fünf oder mehr Tage) getätigt hat, wovon allein 19,8 Mio. (31,4%) in Deutschland gebucht wurden. Deutschland bleibt somit die beliebteste Destination der Bundesbürger Einen wesentlichen Anteil bilden mittlerweile die Gesundheitsreisen. Sie gelten literaturübergreifend als der Megatrend in der Reisebranche, und viele Veranstalter & Marketingkooperationen bringen eigene Kataloge heraus, die sich auf den Schwerpunkt `Gesund reisen´ beziehen. Das Institut für Freizeitwirtschaft (IFF) hat in einer Studie über die Marktchancen im Gesundheitstourismus im Jahr 2003 ermittelt, dass insgesamt 5,5 Mio. deutsche Bundesbürger an einer Gesundheitsreise interessiert sind, allein 3,6 Mio. davon an einer Wellnessreise Tendenz steigend! Aufgrund dieses Trends sind in der Hotellerie die Begriffe `Gesundheit´ und `Wellness´ zu zentralen Elementen avanciert. Es gibt kaum noch ein Hotel, das keine Sauna oder keinen Badebereich mehr hat, kein Hotel, das seinen Gästen nicht Erholung und Entspannung bei sich verspricht, und ein Ende dieses Trends ist nicht absehbar. Im Angesicht der Fülle an Angeboten auf dem Markt der Wellness-Hotels und deren Trittbrettfahrern stellt sich die Frage, ob die Planung eines solchen Angebotes überhaupt noch Erfolg versprechend ist? Im touristisch aufstrebenden Bremen (vgl. Kapitel 5.1) hat die `OASE im Weserpark´ den Markt der Übernachtungsgäste auch für sich entdeckt. Die OASE gilt als eines der führenden Day Spas mit den Schwerpunkten Sauna, Fitness und Massage in Europa. Die Anlage hat einen überregionalen Bekanntheitsgrad und verzeichnet im Jahr 60.000 Tagesgäste mit einer Anreise von mehr als 50 Kilometern. Bei diesen Gästen ist die Möglichkeit der Übernachtung am Ort ein zentrales Thema, auf das die OASE mit Hotelkooperationen reagiert hat. Das Angebot wird gut angenommen und angesichts dieser Entwicklung ist man daran interessiert, das Day Spa um ein Hotel zu erweitern und somit auch zu einer Urlaubsdestination auszubauen. Abgeleitet aus dem Titel wird das Hauptziel der Diplomarbeit sein, herauszufinden, ob ein Hotel im Anschluss an die OASE Erfolgschancen hat? Zu beachten gilt dabei, [...]