Bücher liefern wir in Deutschland versandkostenfrei
Persönliche Beratung +49 (30) 839 003 0 Newsletter Service & Hilfe

OSCE - Kompetenzorientiert Prüfen in der Pflegeausbildung

Einführung und Umsetzung von OSCE-Stationen

Print-on-Demand Ausgabe

Print- und e-Ausgabe

2018


Pflegepädagogen und Dozenten an Hochschulen und Ausbildungsstätten für Pflegeberufe finden hier konkrete Gestaltungsmöglichkeiten für die Umsetzung von Prüfungen nach der OSCE-Methode.
„Objective Structured Clinical Examination“ (OSCE) ist eine Prüfungsform, bei der sich Lernende anhand von spezifischen Situationen mit dem Patienten und seiner Krankheitssituation auseinandersetzen. Der „Standardisierte Patient“ wird durch einen Schauspieler dargestellt, der mittels eines Drehbuchs seine Rolle ausfüllt. Diese vereinheitlichte Prüfungssituation kann die gesamte Handlungskompetenz, u.a. Fachwissen, Kommunikations- und Entscheidungsfähigkeit, des Lernenden abbilden.
Das ideale Arbeitsbuch - inkl. ebook - zur Umsetzung von OSCE-Stationen mit Prüfungsaufgaben und Checklisten!

Schlegel: OSCE – Kompetenzorientiert Prüfen in der Pflegeausbildung. Springer.

 

„Objective Structured Clinical Examination“ dient der Prüfung von erlangten Kompetenzen innerhalb einer spezifischen, simulierten Patientensituation. Das Buch vermittelt Lehrenden und Prüfenden Kenntnisse für den Entwurf und die Durchführung von OSCE im klinischen Setting.

Die Herausgeberin hat erfahrene Autorinnen und Autoren versammelt, die über langjährige Erfahrung im Berner Bildungsinstitut (Schweiz) und bei der Arbeit mit OSCE verfügen.

Sie greifen damit die aktuelle Frage nach der Entwicklung der Pflegeausbildung auf. Die Generalistik wird kommen, zu den neuen Curricula muss sich auch die Frage nach neuen Prüfungsformen stellen. Nicht mehr die Abfrage von isoliertem Wissen, sondern der Erwerb komplexer Kompetenzen wird in den Fokus rücken müssen.

Das Buch ist thematisch klar strukturiert. Einer kurzen erklärenden Einführung folgt die Entwicklung von OSCE-Stationen, Checklisten und Beurteilungskriterien sowie Drehbüchern. Ein Kapitel widmet sich der Prüfung nach Kompetenzstufen. Darauf folgen verschiedenen Kapitel zu den einzelnen Ausbildungsjahren mit unterschiedlichen Schwerpunkten (z.B. Psychiatrie). Diese Kapitel enthalten jeweils Beispiele für OSCE-Stationen, Praxistipps und Bewertungschecklisten. Der interkulturellen Kommunikation und der palliativen Pflege sind eigene, ausbildungsjahrunabhängige Kapitel gewidmet. Bis auf wenige Ausnahmen schließt jedes Kapitel mit einem Literaturverzeichnis. Der Serviceteil des Buches enthält ein Stichwortverzeichnis.

Die Darstellung ist durchgehend kompetent und prägnant, die Gestaltung dabei anschaulich und fokussiert. Die Seiten sind zweispaltig aufgebaut, Kapitel und Absätze sind kurzgehalten und helfen bei der gezielten Informationssuche. Textfelder enthalten Beispiele, Praxistipps und Checklisten und sind dabei sinnvoll in den Text eingebunden. Abbildungen und Fotos unterstreichen den Text. Die Kopfzeile jeder Doppelseite enthält wie gewohnt die Hauptkapitelnummer und -überschrift sowie die Seitenzahl und den/die Verfasser/in und dient damit der Orientierung.

Der Inhalt des Buches ist klar praxisorientiert. Es werden praktische Hinweise und Tipps geliefert und gleichzeitig der reflektierte Umgang mit den dargestellten Situationen gefördert. Auch die didaktischen Mittel folgen dieser Praxisorientierung. Allerdings wendet sich das Buch in seiner Praxisorientierung klar an Lehrende und (Hochschul-)Pädagogen: Die Sprache ist fachgerecht, setzt aber entsprechendes Vorwissen und auch Vorverständnis für Lernsituationen voraus. Es gibt kein Glossar.

Für 39,99 Euro erhält der Leser ein 150 Seiten starkes Buch in Softcoverbindung und Schwarz-weiß-Druck, das die Methode des OSCE anschaulich erläutert und gleichzeitig zur Nutzung anregt. Auch für Lehrende der Altenpflege kann diese Methode schon jetzt interessante Ansätze für die praktische Arbeit mit Fallbeispielen bieten, während die klinische Pflege neue Impulse und Tipps bzw. Vertiefungen erhalten kann.

 

 


Andere Kunden interessierten sich auch für


Zurück zum Seitenanfang