Bücher liefern wir in Deutschland versandkostenfrei
Persönliche Beratung +49 (30) 839 003 0 Newsletter Service & Hilfe

Manuelle Thermodiagnose

Print-on-Demand Ausgabe

Print-Ausgabe

2003


Die manuelle Wärmediagnose - als ein Aspekt der körperlichen Untersuchung - ist eine Methode, bei der die Empfindlichkeit und die sensible Wahrnehmungsfähigkeit der Hand genutzt wird, um Temperaturschwankungen und -unterschiede der Körperoberfläche (auf) zu spüren, die auf Dysfunktionen und Störungen bestimmter Organsysteme des Körpers hinweisen. Durch wissenschaftliche Tests hat der Autor, Jean-Pierre Barral, mittlerweile diese Diagnosemethode bestätigt. Auch schulmedizinisch orientierte Osteopathen, die anfangs der Manuellen Thermodiagnose kritisch gegenüber standen, ließen sich von der Exaktheit der dadurch getroffenen Diagnosen überzeugen.
Der Autor beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Thema und fasst seine Ergebnisse und die Technik erstmals in diesem Buch zusammen. Interessierte Leser erhalten außer grundlegenden Informationen zu Körperwärme und deren klinischen Bedeutung eine praxisorientierte Anleitung zur Vorgehensweise der Manuellen Thermodiagnose.

Andere Kunden interessierten sich auch für


Zurück zum Seitenanfang