www.frohberg.de
Artikel-Detail

Print-Ausgabe

49,99 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Lieferzeit ca. 5 Werktage

Bereits im Bestand

Chemische Gefährdung im Gesundheitsdienst

Hilfestellungen für die Praxis

Beschreibung

Beschäftigte im Gesundheitsdienst sind etlichen Gefährdungen chemischer Art ausgesetzt: das fängt bei den verwendeten Reinigungs- und Desinfektionsmitteln an und hört bei Anästhesiegasen, Zytostatika und Quecksilber in Zahnarztpraxen noch lange nicht auf.

Unfälle mit Chemikalien sind durch die konsequente Umsetzung der Kennzeichnungsvorschriften recht selten geworden. Häufiger sind hingegen Haut- und Atemwegsbelastungen, die zu Berufskrankheiten führen können, sowie die langfristige, subtoxische Einwirkung von Substanzen mit kanzerogenen, erbgutverändernden bzw. reproduktionstoxischen Eigenschaften.

Wie können die Beschäftigten am besten gegen die verschiedenen chemischen Gefährdungen geschützt werden?
Wie hat die Gefährdungsbeurteilung auszusehen, welche Schutzmaßnahmen sind erforderlich?
Wie sieht es mit dem Transport, der Lagerung und der Entsorgung von Gefahrstoffen aus?
Welche speziellen Probleme gibt es bei Tätigkeiten mit
o Reinigungs- und Desinfektionsmitteln
o Laborchemikalien
o Arzneistoffen/Arzneimitteln
o Anästhesiegasen
o chirurgischen Rauchgasen
o Zytostatika
o Quecksilber in Zahnarztpraxen
o Pyrolyseprodukten bei Behandlungen der Traditionellen Chinesischen Medizin ?

Auf all diese Fragen geben Fachleute aus den Arbeitsgruppen der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege fundierte Antworten - mit vielen erfahrungsbasierten Beispielen aus der täglichen Praxis, methodischen Tipps für die Expositionsermittlung und -beurteilung und die Anwendung des aktuellen Regelwerks bei bestimmten Tätigkeiten. Dazu kommen durchdachte Schutzkonzepte - auch für die Lagerung oder den Gefahrguttransport.
Alle Beiträge sind mit zusammenfassenden Tabellen bzw. "Checklisten" versehen, die den Lesenden helfen, sich einen schnellen Überblick über die wesentlichen Inhalte zu verschaffen.
weiterlesen

Newsletter

frohberg-Newseltter

Gratis für Sie!

Melden Sie sich jetzt für den frohberg-Newsletter an und sichern sich so Ihre Beatmungsmaske Rescue Me als Dankeschön!

Zum Newsletter

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren