Bücher liefern wir in Deutschland versandkostenfrei
Persönliche Beratung +49 (30) 839 003 0 Newsletter Service & Hilfe

Männer in der Angehörigenpflege

Lieferzeit ca. 5 Werktage

Print-Ausgabe

2012


Die Pflege von Familienangehörigen gilt als typisch 'weiblich', obgleich über ein Drittel der Hauptpflegepersonen bereits Männer sind. Wie präsentieren und bewahren diese Männer ihre Identität als 'Mann'? Wie müssen gendersensible Unterstützungsangebote zugeschnitten sein? In diesem Band werden sowohl Befunde aus der Forschung als auch Erfahrungen aus einem Treffpunkt für pflegende Männer vorgestellt.

Die häusliche Pflege von Familienangehörigen gilt immer noch als 'weibliches' Tätigkeitsfeld, obgleich über ein Drittel der Hauptpflegepersonen heute bereits Männer sind. Der Band berichtet von den Erfahrungen dieser Männer und von ihrem praktischen Bemühen, sich auch in der häuslichen Pflege ganz als 'Mann' fühlen zu können. Die vorgestellten Befunde aus einem Forschungsprojekt sowie ein Praxisbericht aus einem Treffpunkt für pflegende Männer zeigen die Notwendigkeit gendersensibler Unterstützungsangebote. Zugleich werden Fort- und Weiterbildungsbedarfe auf Seiten helfender Berufe sichtbar.

Zurück zum Seitenanfang