www.frohberg.de
Artikel-Detail

Print-Ausgabe

19,95 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Lieferzeit ca. 5 Werktage

Bereits im Bestand

Ambulante Kodierrichtlinien

Kodierrichtlinien nach § 295 Absatz 3 Satz 2 SGB VRichtlinien zur Kodierung ambulanter Behandlungsdiagnosen mit Schlüsselnummern der ICD-10-GM

Beschreibung

Kommen Sie der gesetzlichen Pflicht nach - richtige Kodierung der Diagnosen zur Abrechnung!

Die Partner der Bundesmantelverträge haben die Ambulanten Kodierrichtlinien (AKR) in der vorliegenden Version 2011 ab dem 01.01.2011 bundesweit und verbindlich in Kraft gesetzt. Es besteht eine 6-monatige Übergansphase die sanktionsfrei bleibt.

Die AKR gelten für alle ärztlichen Leistungen und für alle Leistungen von Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, die ambulant und belegärztlich zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung erbracht werden. Hiervon ausgenommen sind die nach § 115b SGB V im Krankenhaus durchgeführten ambulanten Operationen und stationsersetzenden Eingriffe.

Die AKR sind in einen allgemeinen und einen speziellen Teil gegliedert. Der allgemeine Teil enthält Richtlinien, die die Kodierung von Diagnosen und Behandlungssituationen regelt. Mit dem speziellen Teil werden für die Kodierung einzelner Krankheiten, Krankheitsgruppen und Behandlungssituationen Vorgaben gemacht. Die AKR regeln ausschließlich die Kodierung der Diagnosen zur Abrechnung.
* Gesetzliche Pflicht ab dem 01.01.2011
* Anpassung der AKR an die Veränderungen in der ICD-10-GM 2011

weiterlesen

Newsletter

frohberg-Newseltter

Gratis für Sie!

Melden Sie sich jetzt für den frohberg-Newsletter an und sichern sich so Ihre Beatmungsmaske Rescue Me als Dankeschön!

Zum Newsletter

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren