Bücher liefern wir in Deutschland versandkostenfrei
Persönliche Beratung +49 (30) 839 003 0 Newsletter Service & Hilfe

Dynamisierende Selbstregulation

Elementare Gesundheitspflege und Elementartherapie nach Erna Weerts

Sofort zum Download (Download: EPUB)

eBook

1. Auflage, 2017


Thema dieses Buches ist die geniale Begabung der Selbstregulation in den Lebensprozessen des Menschen und der praktische Umgang mit ihr im Lebens- und beruflichen Alltag. Die Autorin beobachtete, dass mit der leib- bzw. körpereigenen Wärme und mit minimalen Bewegungen nach kurzer Anwendungszeit nachhaltige regulative Wirkungen ausgelöst werden können. Sie veranlagte, ermutigt durch diese Erfahrungen und durch zahlreiche Rückmeldungen, die Konzepte der Elementaren Gesundheitspflege und Elementartherapie nach Erna Weerts®. mit salutogenem und hygiogenem Charakter. Erstmals werden hier komplexe Erkenntnisse aus neueren Grundlagenforschungen praxisbezogen und in ihrer Bedeutung für das Verstehen der selbstregulativen Prozesse thematisiert und durch Ausführungen aus der anthroposophisch erweiterten Heilkunde für ein tieferes Verständnis ergänzt. In den Heilberufen können die Anwendungen, wenn sie als Schlüsselgrößen integriert werden, nach den bisherigen Erfahrungen Belastungen zumindest mindern, die Qualität der Behandlung steigern, Kosten reduzieren, den beruflichen Alltag gestaltend beleben, Wertschätzung erzeugen und den Anwendern zugleich die selbstregulativen Prozesse bei sich erfahrbar machen.

Gesundheits- und Krankenpflegerin. Ausbildung und berufliche Tätigkeit als Kindergärtnerin und Hortnerin, als Katechetin und Seelsorgehelferin, als Krankenschwester. Klinische Pflege in verschiedenen Fachbereichen an den Uni-Kliniken Mainz, anschließend freiberufliche und ehrenamtliche Tätigkeit. Weiterbildungen: Lehrerin für Pflege, Referentin für Innerbetriebliche Fortbildung. Ausbildung in Meridianfarbtherapie nach Christel Heidemann, in Chirophonetik nach Dr. Alfred Baur. Studien mit Abschlüssen: Förderung sozialer Kompetenz (Studium im Alter), Gesundheitswissenschaft. Seit Mitte der 80er Jahre Veranlagung der Elementartherapie als originäre Pflegetherapie. Seit Mitte der 90er Jahre Entwicklung der Elementaren Gesundheitspflege, zunächst im Rahmen eines Projektes Humanitärer Hilfe der Städtepartnerschaft Bochum-Donezk für tschernobylverstrahlte Kinder und Jugendliche in der Ostukraine. Die wissenschaftliche Begründung der pflegenden Grundformen, ihre allgemeine Bedeutung für die Gesundheitspflege und die Verteidigung der notwendigen Zeiten für ihre Anwendung in der beruflichen Pflege sind ein Lebensthema.
Zurück zum Seitenanfang