www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

12,99 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF, EPUB; Online lesen)

Bereits im Bestand

Mögliche und häufige Verletzungsmuster bei Pkw-Unfällen

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medizin - Chirurgie, Unfall-, Sportmedizin, Note: 1,8, Hochschule für Gesundheit und Sport, Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Auto ist ein beliebtes und viel genutztes Verkehrsmittel, um individuelle Ziele schnell und einfach zu erreichen. Die ausgereifte Fahrzeugtechnik gestaltet das Auto zu einem komfortablen Fortbewegungsmittel. Im Jahr 2012 lebten ca. 82 Mio. Einwohner in der Bundesrepublik Deutschland. Darauf kommen 42, 9 Mio. zugelassene PKW. Somit besitzt statistisch betrachtet ca. jeder zweite Einwohner ein Auto. Aufgrund dieser hohen Zahl an Verkehrsteilnehmern entstehen viele Konfliktsituationen, in denen das Risiko für Unfälle erhöht ist. Die einzelnen Bundesländer haben sich die Unfallprävention zum Ziel gesetzt und Deutschland beteiligte sich an der EU- Charta, die Unfallzahlen bis 2010 zu halbieren. Da Personen am häufigsten im Straßenverkehr ums Leben kommen, ist die Unfallprävention ein wichtiger Aspekt. Dennoch können Unfälle nicht gänzlich verhindert werden. Es werden weiterhin Personen zu Schaden kommen, die zum Teil schwerwiegende Verletzungen erleiden. In dieser Studienarbeit werden die PKW- Unfälle thematisiert und anhand der medizinischen Unfallforschung beschrieben. Im Vordergrund stehen dabei vorstellbare und häufige Verletzungsmuster. Zunächst wird die historische Unfallentwicklung skizziert. Anschließend folgt, neben wichtigen Parametern aus der technischen Unfallforschung, die Darstellung der Verletzungen.