www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

10,99 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF; Online lesen)

Bereits im Bestand

Körperbildveränderungen bei querschnittgelähmten Menschen

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1.0, Hochschule Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Abstrakt Hintergrund In Deutschland leben scha?tzungsweise 100.000 Menschen mit einer Querschnittla?hmung. Die Gru?nde hierfu?r sind sehr vielfaltig und erstrecken sich von Unfa?llen bis hin zu Tumorerkrankungen. Eine Querschnittla?hmung bedeutet fu?r den Betroffenen einen großen Einschnitt in seinem allta?glichem Leben und geht mit zahlreichen Vera?nderungen und Umstellungen ein her. Ziel Um eine bestmo?gliche Versorgung zu gewa?hrleisten muss zuna?chst der Einfluss der Erkrankung auf das Leben der Betroffenen verstanden werden. Es ist die Frage zu kla?ren, welche Einschra?nkungen oder Vera?nderungen querschnittgela?hmte Menschen erleben und was diese in der Konsequenz fu?r die Pflege bedeuten. Methode Die Untersuchung erfolgt auf Basis einer umfassenden Literaturrecherche in den Datenbanken Pubmed, Carelit, Medpilot und Cinahl mit den Schlagwo?rtern spinal cord injury, body image, quality study. Es werden drei Studien vergleichend ausgewertet. Ergebnisse Querschnittgela?hmte Menschen erleben vielfa?ltige Einschra?nkungen und psychische Belastungen durch vera?nderte Ko?rperfunktionen und vera?nderte Identita?ten. Die Bewa?ltigungsstrategien reichen von sich krank fu?hlen bis zur Umdeutung des Lebens und einer damit verbundenen neuen Lebensausrichtung. Fu?r die Pflege gilt es diesen Prozess zu erkennen und querschnittgela?hmte Menschen empathisch zu begleiten und zu unterstu?tzen.