www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

29,99 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF; Online lesen)

Bereits im Bestand

Sprachspiele zur auditiven Wahrnehmung und Sprachverarbeitung im Vorschulalter

Aufbauend auf dem Heidelberger Vorschulscreening zur auditiv-kinästhetischen Wahrnehmung und Sprachverarbeitung

Beschreibung



Dr. Dipl. Psych. Monika Brunner studierte Musik, Pädagogik und Psychologie in Freiburg, Berlin und Heidelberg. Bereits während ihres Studiums beschäftigte sie sich als freie Mitarbeiterin im Legasthenie Zentrum mit dem Störungsbild der Legasthenie und verfasste ihre erste wissenschaftliche Arbeit zur Morphem-Methode als Therapieansatz bei Legasthenie. Seit 1980 arbeitet Monika Brunner als Psychologin und Psychotherapeutin im Bereich der Diagnostik und Beratung von frühkindlichen Sprachstörungen und Schriftsprachstörungen an der HNO-Uniklinik in Heidelberg. Im Rahmen ihrer praktischen Tätigkeit entwickelte sie diverse Tests zur Diagnose und Sprachverarbeitung von LRS, darunter den Heidelberger Lautdifferenzierungstest (HLAD), das Heidelberger Vorschulscreening zur auditiven Wahrnehmung und Sprachverarbeitung (HVS), den Heidelberger Vokallängentest (HVT) und in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Hermann Schöler das Heidelberger auditives Screening in der Einschulungsuntersuchung (HASE). Christiane Waibel absolvierte ihre Ausbildung zur Logopädin an der Medizinischen Akademie Schloss Königsegg Reichenau. 2008 beendete sie ein Studium im Bereich Linguistik und Soziologie an der Universität Konstanz, studienbegleitend arbeitete sie als Logopädin an verschiedenen Primarschulen in der Schweiz. Es folgte ein Praktikum am Sushma Koirala Memorial Hospital in Sankshu in Nepal, wo sie die logopädische Betreuung aufgebaut hat. Seit 2009 ist Christiane Waibel als Lehrlogopädin im Fachbereich Kindersprache an der IB GIS, Schule für Logopädie in Ulm tätig. 2009 wurde sie mit dem dbl-Forschungspreis für ihre Magisterarbeit ausgezeichnet.