www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

29,99 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF; Online lesen)

Bereits im Bestand

HED-I Häusliche Ergotherapie bei Demenz

Interventionsprogramm für Menschen mit leichter und mittlerer Demenz und ihre Angehörigen im häuslichen Umfeld

Beschreibung

Möchten Sie ein ergotherapeutisches Angebot für Menschen mit leichter bis mittlerer Demenz und ihre pflegenden Angehörigen im Hausbesuch anbieten? Suchen Sie dafür ein Programm, das Ihnen bereits einen konkreten Aufbau der einzelnen Therapieeinheiten bietet? Dann ist HED-I ?Häusliche Ergotherapie bei Demenz? das richtige Interventionsprogramm für Sie. Mit diesem Buch und der dazugehörigen HED-I-Schulung können Sie die Kompetenzen erwerben, um dieses speziell ergotherapeutische Programm sicher anzuwenden. Der Alltag der Klienten wird durch die Demenz eines Partners zunehmend belas­tet. Gemeinsam werden sinnstiftende Betätigungen analysiert und angepasst, sodass sowohl der Demenzkranke als auch seine Angehörigen ihren Alltag wie gewünscht leben können. Das klientenzentrierte Vorgehen eröffnet Ihnen in der Therapie die Möglichkeit, beiden Klienten ?das Ruder in die Hand zu geben?. HED-I ist eine betätigungsorientierte Kurzzeit­intervention mit 20 Therapieeinheiten. Ziel des Programms ist es, zu ermöglichen, dass Alltagsaktivitäten in den Bereichen Selbstversorgung, Mobilität, Haushaltsführung und Freizeit gelingen. Das Buch liefert Ihnen: -wissenschaftliche und theoretische Grundlagen des Programms, -einen genauen Überblick über das therapeutische Vorgehen während der 20 Therapieeinheiten, -eine Therapeutenmappe mit Arbeitshilfen für die Umsetzung der Betätigungsorientierung und Klientenzentrierung in den einzelnen Therapieeinheiten, -einen Strategien-Pool für die ergotherapeutische Unterstützung der Menschen mit Demenz und für ihre Angehörigen. Gedacht als Nachschlagewerk berücksichtigt er die relevanten Problemfelder des Alltags der Betroffenen und gibt außerdem Hinweise auf das Netzwerk von Unterstützungsangeboten.

Wiebke Flotho - Ergotherapeutin seit 1987 - 20 Jahre psychiatrisch tätig, stationär und ambulant pädagogische Zusatzqualifikation - Referententätigkeit seit 1996 - Publikationen und Workshops zum CMOP/COPM seit 2003 - Mitglied des COPM-Team Deutschland GbR von 2006 bis 2013 - European Master of Science in Occupational Therapy seit 2007 - Von 2008 bis 2013 Lehrkraft für besondere Aufgaben an der HAWK Hildesheim, Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit seit 2011 Promotionsstudiengang in Qualitativer Bildungs- & Sozialforschung an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg - seit 2011 Promotion zum Thema Demenz Corinna Sibold - Ergotherapeutin seit 1987 - Erfahrungen im geriatrischen Bereich, stationär und ambulant, Schwerpunkt Demenzerkrankungen - Mehrjährige Dozententätigkeit und Praktikumsanleitung an Fachschulen für Ergotherapie - COPM-Zertifikat 2010 - Von 2009 bis 2012 Ergotherapeutin im Modellprojekt FIDEM beim Verein ambet in Braunschweig - Seit 2012 Leitung der ergotherapeutischen Praxis beim Verein ambet, Braunschweig - Seit November 2013 Dozententätigkeit im Folgeprojekt FIDEM-Niedersachsen