www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

6,99 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF, EPUB)

Bereits im Bestand

Migration und Gesundheit unter besonderer Betrachtung der Altenpflege

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 2,0, Universität Bremen, Veranstaltung: Gesundheitsrisiken und -potentiale der Bevölkerung, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Theorie ist die Altenpflege für alle Menschen, die im Alter Hilfe benötigen, zuständig. In der Praxis aber findet man bis heute entgegen der faktisch recht schnell steigenden Zahl älterer Migranten in Deutschland kaum ausländische Pflegebedürftige in deutschen Einrichtungen. Mit diesem 'Phänomen' möchte ich mich in dieser Arbeit beschäftigen. Wo liegen die Zugangsbarrieren für Migranten zu unserem Altenhilfesystem? Wo sind Veränderungen in den pflegerischen Konzepten notwendig? Wie kann man eine sensible Internationalisierung erreichen oder wo kann sie verbessert werden? Außerdem werde ich ein Modellprojekt aus dem rheinland-pfälzischen Landkreis Alzey-Worms vorstellen, in dem die Vielschichtigkeit der älteren Migranten in den Blick genommen wurde. Des Weiteren soll auch die Internationalisierung des in Deutschland arbeitenden Pflegepersonals thematisiert werden, einerseits unter dem Blickwinkel der damit einhergehenden Problematik, andererseits aber auch mit den damit verbundenen, häufig ungenutzten Ressourcen.