www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

4,99 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF)

Bereits im Bestand

In-vitro-Prüfung der mikrobioziden Wirksamkeit von 17 Kontaktlinsenpflegesystemen für weiche Linsen auf Basis der DIN ISO 14729

Beschreibung

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medizin - Ophthalmologie, Augenheilkunde, Note: magna cum laude, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Hygiene und Umweltmedizin), 52 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Von einer guten Pflege hängt die Lebensdauer einer Kontaktlinse, von einer guten Hygiene die Vermeidung von Augenreizungen und -infektionen ab. In den Industrienationen steht das Tragen weicher Kontaktlinsen als Trigger der infektiösen Keratitis mit Abstand an erster Stelle vor Augenverletzungen, Immunschwächesyndromen und anderen Faktoren. Im Vergleich zum Nichtlinsentragen ist das Keratitisrisiko bei Trägern weicher Kontaktlinsen bis zu 80mal, im Vergleich zu den besser zu pflegenden, formstabilen Kontaktlinsen bis zu 14mal höher. Das Risiko einer bakteriellen Keratitis steigt dabei mit zunehmender Benutzungsdauer. Jedoch auch das Tragen moderner Tages- bzw. Einmallinsen bedingt ein höheres Infektionsrisiko, denn neben der infektiösen Belastung spielt die mechanische Irritation eine Rolle, die bei den nicht individuell angepassten Tageslinsen höher ist.