Bücher liefern wir in Deutschland versandkostenfrei
Persönliche Beratung +49 (30) 839 003 0 Newsletter Service & Hilfe

Zur Bedeutung der Salutogenese im Gesundheitskonzept von A. Antonovsky

Sofort zum Download (Download: PDF)

eBook

1. Auflage, 2013


Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,7, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Meiner Meinung nach ist die Gesundheit das höchste Gut was wir besitzen. Seit Menschengedenken, stellen sie sich die Frage: 'Warum werden wir krank'? Sind es wirklich 'nur' die pathologischen Faktoren wie Viren, Bakterien, genetische Vorbelastungen und Noxen aus unserer Umwelt die unser Gefühl und Zustand von Gesundheit rauben? Was steckt wirklich dahinter? Die Vorliegende Interpretation des Modells der Salutogenese von A. Antonovsky ist daher nur zu verstehen, wenn man nicht nur den geschichtlichen Hintergrund der Gesundheitsversorgung der letzten Jahrzehnte, das Verständnis bzw. den Zusammenhang von Gesundheit und Krankheit, sondern auch die prägenden Forschungsarbeiten von Antonovsky betrachtet. In der folgenden Arbeit liegt das Hauptaugenmerk auf die historische Entstehung/Entwicklung /Veränderung des Kohärenzgefühls sowie dessen Wirkungsweise. Abschließend werden die Stärken und Schwächen des Modells erörtert. In Anbetracht des sehr umfangreichem Themas und der begrenzten Seitenanzahl beschränke ich mich auf die wichtigsten und prägendsten Einflüsse für das Modell Antonovskys: Salutogenese. Zur Entmystifizierung der Gesundheit.
Zurück zum Seitenanfang