www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

9,99 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF, EPUB; Online lesen)

Bereits im Bestand

Planung einer Präventionsmaßnahme zum Thema Ernährung nach dem individuellen Ansatz

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,0, Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Zunahme von Übergewicht und Adipositas ist ein weltweites Problem. Die im Zeitraum von 2008 bis 2011 durchgeführte Studie des Robert Koch-Institus zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland, gab Aufschluss darüber, wie viele erwachsene Personen hierzulande an Übergewicht (BMI ? 25 kg/m²), Präadipositas (BMI ? 25 - < 30 kg/m²) und Adipositas (BMI ? 30 kg/m²) leiden. Den Ergebnissen dieser Studie zufolge, durchgeführt von Mensink et al. (2013, S. 286-294), sind 67,1% der Männer und 53% der Frauen übergewichtig. Dramatisch ist der Anstieg der Adipositasprävalenz, so litten 1998, ermittelt durch die Bundes Gesundheitssurveys 18,9% der Männer und 22,5% der Frauen unter Adipositas. Angestiegen bis 2011 auf 23,3% bei den Männern und auf 23,9% bei den Frauen, verdeutlicht dies den dringenden Handlungsbedarf, um Übergewicht gezielt vorzubeugen. Um dies graphisch zu verdeutlichen wurden die Daten vom Robert Koch-Institut (2010, S. 116 f.) herangezogen, welche die Gewichtsverteilung aller deutschen Bundesbürger des Jahres 2010 wiedergibt.