www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

8,99 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF)

Bereits im Bestand

Behandlung mit prächirurgischen Rekonstruktionshilfen bei Lippen-, Kiefer-, Gaumensegelspalten

Beschreibung

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medizin - Gesundheitswesen, Public Health, , Sprache: Deutsch, Abstract: Mit einer Häufigkeit von 1:500 geborenen Lippen-, Kiefer-, Gaumen-, Segelspalten zählen Sie zu den zweithäufigsten Fehlbildungen. Sie beinträchtigen das Sprechen, das Aussehen, die Okklusion und als Folge nicht selten auch die Psyche. Zugunsten eines normalen Sprecherwerbs muss die ge-samte Spalte innerhalb der ersten 1,5 - 2 Jahre operativ verschlossen werden. Dabei wird ein Kompromiss eingegangen, weil Operationen im frühen Kindesalter zu Wachs-tumsstörungen führen können. Die gesamte Spalte wird ausschließlich durch Mobilisie-rung von Weichteilen aus der unmittelbaren Nachbarschaft verschlossen. Je breiter die Spalte, umso mehr muss mobilisiert werden, weshalb Narben entstehen, die dem Ober-kieferwachstum entgegen wirken. Ein schonendes Operieren ist nur bei anatomisch kor-rekter Position der Kiefersegmente möglich. Ziel dieser Arbeit ist es eine prächirurgische Einordnung der Kiefersegmente mit der Rekonstruktionshilfe aufzuzeigen. (Planung , Herstellung, Funktion)