www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

29,99 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF, EPUB; Online lesen)

Bereits im Bestand

Die DRG-orientierte Prozesskostenrechnung

Umsetzung einer Prozesskostenrechnung am Beispiel der MDC-Gruppe 07 (H)

Beschreibung

Fachbuch aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,7, , Veranstaltung: Gesundheitsmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit 2004 - und eigentlich bereits einige Jahre davor - sieht sich das deutsche Gesundheitswesen dramatischen Veränderungen ausgesetzt, die einen grundlegenden Strukturwandel und Paradigmenwechsel zur Folge haben und weiterhin haben werden. Betriebswirtschaftliche Sichtweisen gewinnen in einem Wachstumsmarkt an Bedeutung, in dem Erlöse zusammenschrumpfen und Kosten explodieren. Krankenhäuser, niedergelassene Ärzte, Gesetzliche und Private Krankenkassen, Apotheken, Pharmaunternehmen, Physiotherapien, Ergotherapie-Praxen - kurz: alle Akteure im deutschen Gesundheitswesen - sehen sich mit Wettbewerbsbedingungen konfrontiert, die vor Jahren undenkbar waren. Da die betriebswirtschaftliche Ausrichtung spätestens dann zu einer Verpflichtung wurde, als von 'ungenutzten Ressourcen' im Gesundheitswesen die Rede war und Krankenhausverbünde in privatwirtschaftlicher Trägerschaft bewiesen, dass der Einsatz betriebswirtschaftlicher Mittel zum gewünschten Ziel einer Gewinnmaximierung führte, die sogar Aktiengesellschaften in diesem Markt eine sinnvolle Existenz gewährte, war der Einsatz qualifizierter betriebswirtschaftlicher Instrumente eine logische Folge. Die verpflichtende Einführung der DRG (2004) hat zu einer zunehmenden 'Ökonomisierung' medizinischer Leistungen in deutschen Krankenhäusern geführt. Die Zukunft eines jeden Krankenhauses lässt nur noch jene Leistungskomponenten umsetzen, die 'sich rechnen' oder im Verbund anderer Leistungen einen positiven Deckungsbeitrag erwirtschaften. Die Einführung einer Prozesskostenrechnung kann dabei die Geschäftsführung und die Chefärzte in die Lage versetzen, medizinische Leistungen wirtschaftlicher als bisher zu erbringen bzw. erbringen zu lassen. Die vorliegende Schrift soll an einem Beispiel die Möglichkeiten der Implementierung einer Prozesskostenrechnung in einem Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung aufzeigen.