www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

28,00 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF; Online lesen)

Bereits im Bestand

Nutzen und Risiken bei der Anwendung von IT-basierten Dokumentationssystemen in der Pflegepraxis

Eine Betrachtung aus der Perspektive beteiligter Berufsgruppen

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Der Pflegeberuf ist heute und angesichts der zunehmend älter werdenden Bevölkerung in Deutschland auch zukünftig einer der bedeutendsten Berufe, der sich der gesellschaftlichen Entwicklung und dem medizinischen Fortschritt anpassen muss. Durch die Fortschritte der Wissenschaft ist es den Menschen gelungen, Methoden, Strukturen und Verfahrensweisen zu schaffen, die die natürliche Lebenszeit verlängern. Laut der Sterbetafel 2006/2008 des statistischen Bundesamtes liegt die Lebenserwartung von heute geborenen Jungen bei 77,2 Jahren und von Mädchen bei 82,4 Jahren. Eine höhere Lebenserwartung bedeutet zugleich eine Zunahme des Bedarfs an Pflegefachkräften, um die bedarfsgerechte pflegerische Versorgung sicherzustellen. Anhand eigener Erfahrungen und des mir angeeignetem Fachwissen hat sich bestätigt, dass die professionelle Pflege eine Berufsgruppe ist, die ständig aktuellen Entwicklungen unterliegt. Technische und elektronische Apparaturen als Hilfsmittel erleichtern Pflegekräften einzelne Handlungen und unterstützen sie im Berufsalltag bei der Verrichtung der professionellen Pflege. Dass der Pflegeberuf auch IT-Kenntnisse fordert, ist eine Folge des Einzugs der elektronischen Datenverarbeitung und der zunehmenden Nutzung IT-basierter Dokumentationssysteme. Diese Entwicklung beinhaltet zahlreiche Faktoren, die die Pflegepraxis und die Arbeit der Pflegefachkräfte beeinflussen. Es wird beispielsweise diskutiert, ob und vor allem wie Informations- und Dokumentationstechnologien als neuartige Dienstleistungen zur Verbesserung der Berufspraxis von Pflegenden beitragen und inwieweit diese Systeme zu einer besseren Umsetzung des Pflegeprozesses führen können. Erwartet werden heute unter anderem grundlegende Computerkenntnisse der Pflegefachkräfte, die sich im Idealfall positiv auf die Nutzung von Computern im Arbeitsalltag auswirken können. Werden IT-basierte Pflegedokumentationssysteme in einer Pflegeeinrichtung implementiert, gilt es Kosten und Nutzen genau zu analysieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Zudem ist eine erfolgreiche Implementierung jeglicher elektronischer Datenverarbeitung in der Pflegepraxis von den letztendlichen Anwenderinnen und Anwendern abhängig.). Diese und weitere Aspekte in Verbindung mit der Nutzung, der Implementierung und der Entwicklung von IT-basierten Pflegedokumentationssystemen, lassen erahnen, wie die Entwicklungsansprüche und -tendenzen im Pflegesektor sein werden. Daraus abgeleitet [...]