www.frohberg.de
Artikel-Detail

eBook

8,99 €
Wählen Sie bitte eine Prämie aus.
Sofort zum Download (Download: PDF)

Bereits im Bestand

Das Gesundheitssystem Bulgariens

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 2, Universität Hamburg, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gemeinschaftlich finanziertes Gesundheitswesen wurde in Bulgarien am Ende des 19.Jhs. nach der Befreiung vom 5jahrhundert langen Türkischen Joch zum ersten Mal in der neueren Geschichte des Landes eingeführt. Die dafür notwendigen Gesetze über das Gesundheitswesen wurden zwischen 1879 und 1903 erlassen und in Kraft gesetzt. Die ersten Einrichtungen des Gesundheitssystems wurden auch zu dieser Zeit errichtet. Dazu gehört u.a. auch die vom Staat finanzierte kostenfreie Behandlung für die Armen in den Krankenhäusern. ... Das erste Krankenversicherungsgesetz wurde in 1918 eingeführt. In 1924 wurde das zweite diesbezügliche Gesetz verabschiedet, laut dessen alle Staatsbeamten und Angestellten im öffentlichen und im privaten Sektor gesetzlich pflichtversichert für Krankheitsfälle, Mutterschaft und Ruhestand sein sollten. In 1925 wurde das Krankenversicherungsgesetz für die Fälle der Albeitslosigkeit eingeführt. Das so entstandene Krankenversicherungssystem war ähnlich dem Bismarksche Versicherungssystem. In 1929 wurde das Volksgesundheitsgesetzt verabschiedet. Ihm zufolge wurde die Verantwortung für die Gesundheitsversorgung vom Staat auf die Gemeinden übertragen. ... In 1948 begann die kommunistische Administration das existierende System durch den sowjetischen Gesundheitsmodell 'Semaschko' zu ersetzen. Infolge dessen wurden die privaten Krankenhäuser und Apotheken nationalisiert und der zentralen Staatskontrolle unterstellt. Das Krankenversicherungssystem und die Bulgarische Medizinassoziation wurden abgeschafft. Die Ausbildung in Medizin wurde zentralisiert und dem Gesundheitsministerium unterstellt. Das Angebot an Gesundheitsleistungen wurde lediglich erweitert, ... Die 60er und 70er Jahre wurden durch das Errichten von weiteren zahlreichen neuen Krankenhäuser und Zentren überall in Bulgarien und durch die universitäre Ausbildung von vielen neuen Ärzten in den 5 neuen Medizinischen Fakultäten an weiteren bulgarischen Universitäten gekennzeichnet. In 1973 wurde das Volksfürsorgegesetzt verabschiedet, das die gesetzliche Basis und die Organisationsprinzipien des Gesundheitssystems Bulgariens zugrunde legte. Als positive Seiten der Entwicklung im Gesundheitswesen... Inhaltsverzeichnis 1. Geschichtlicher Hintergrund 2. Organisationsstruktur des Gesundheitssystems Bulgariens in den Übergangsjahren nach 1989 3. Probleme und Herausforderungen vor dem bulgarischen Gesundheitssystem mit Rücksicht auf seinen bevorstehenden EU-Beitritt in 2007 Quellenverzeichnis: 13